Nachrichten

Anasayfa » Nachrichten

RECHTLICHES VERFAHREN IM FALLE EINES UNFALLS MIT EINEM FAHRZEUG MIT AUSLÄNDISCHEM NUMMERNSCHILD IN DER TÜRKEI

Die Grüne Karte ist ein Dokument, das denjenigen Schutz bietet, die bei Unfällen geschädigt werden, die von Fahrzeughaltern mit ausländischem Kennzeichen während ihrer Reisen in den Ländern, die dem System der Grünen Karte angeschlossen sind, verursacht wurden. Die Grüne Karte bietet einen Schutz, der der Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung des Mitgliedstaates entspricht. Jedes im Ausland zugelassene Fahrzeug, das in das Land einreist, muss im Besitz dieses Dokuments sein. Mehr

FALSCHES GOLD: WARNUNG VOR BETRUGERN

Goldschmuck ist immer noch ein beliebtes Mitbringsel aus dem Türkeiurlaub. An der türkischen Riviera gibt es unzählige Goldschmieden und große Schmuckmanufakturen. In letzter Zeit versuchen zunehmend Betrüger Touristen mit gefälschtem Goldschmuck reinzulegen.

Davor hat jetzt der Verband der Goldschmiede in Antalya gewarnt. Ferda Erdem, der Vorsitzende des Verbandes sagte, das Kriminelle versuchen Armbänder und Ringe als echtes Gold zu verkaufen. Dabei werden die Opfer meist in Cafés oder auf der Straße angesprochen. Mehr

PRESSEREISE IN DIE TURKEI ENDET IM DESASTER – REISEPÄSSE GESTOHLEN

Ich weiß leider gar nicht wo ich anfangen soll. Seit Samstag haben sich die Ereignisse überschlagen und es ist so viel passiert. Ich kann nur sagen, dass ich nun wieder gut zu Hause angekommen bin und diesem Alptraum entfliehen konnte. Aber am besten von vorne. Am Samstag bin ich, so wie über 20 andere Blogger und Influencer, in die Türkei nach Antalya geflogen, um an einer Pressereise teilzunehmen. Die Anreise verlief ohne Probleme und um 18:30 Uhr Ortszeit waren wir fast alle vollzählig von dem Reiseveranstalter in Empfang genommen worden Mehr

20 INFLUENCER IN TURKEI ABGEZOCKT: PÄSSE GEKLAUT, KEIN HOTEL

Eigentlich wollten 20 deutsche Influencer traumhafte Bilder aus ihrem Luxus-Urlaub in dem beliebten türkischen Urlaubsort Antalya liefern. Der Gratis-Trip stellte sich jedoch als riesiger Betrug heraus. Mehr

ANTALYA: FLUGE NACH DEUTSCHLAND

In Antalya wurden einzelne Flüge von und nach Deutschland abgewickelt. Abfliegende Passagiere müssen bereits drei Stunden vor Abflug einchecken, dabei wird kontaktlos Fieber gemessen. Nach Angaben von Fluggästen gab es nach der Landung in Deutschland nur die üblichen Einreise-Formalitäten. Flüge in die Türkei sind offenbar auch für Touristen möglich und nicht nur für Inhaber eines Ikamet (Aufenthalts-Erlaubnis für dauernde Residenten). Wer bei der Ankunft in Antalya Symptome einer Erkrankung zeigt, wird in Quarantäne genommen. (11.06.2020) Mehr

28-JÄHRIGE KLEVERIN STIRBT BEI UNFALL IN DER TURKEI

Bei einem Verkehrsunfall im türkischen Manavgat ist in der Nacht zu Samstag eine 28-jährige Touristin aus Kleve ums Leben gekommen. Wie lokale Medien berichten, soll ein Pkw-Fahrer an einer Kreuzung der Schnellstraße D 400 zwischen Alanya und Antalya ungebremst in das Taxi gerast sein, in dem die Kleverin und ein Bekannter saßen. Mehr

VERKEHRSUNFALL TURKEI: TODLICHES ENDE FUR FAMILIE

Kamil Bilgin kam mit seiner Familie aus Ankara, um seinen Bruder in der Gemeinde Bogazkent zu besuchen und mit den Kindern Urlaub am Meer zu machen. Auf der Rückfahrt vom Strand zur Wohnung des Bruders verlor Bilgin auf einer recht schmalen Brücke über einem Kanal die Kontrolle über sein Fahrzeug und fiel dabei in den Wasserkanal der DSI (Devlet Su Isleri).Mehr

NEUN TOTE BEI FLUGZEUGUNGLUCK IN AMSTERDAM

Amsterdam (Reuters) – Eine türkische Verkehrsmaschine ist beim Landeanflug auf den Flughafen von Amsterdam verunglückt und beim Aufprall auf einem Feld auseinandergebrochen.

Neun der 134 Menschen an Bord kamen nach Behördenangaben ums Leben. 84 Menschen seien verletzt in Krankenhäuser gebracht worden, sechs befänden sich in einem kritischen Zustand. Über die Unglücksursache wurde zunächst nichts bekannt. Der Flughafen, nach Passagierzahlen der fünftgrößte Europas, wurde vorübergehend geschlossen.Mehr

MASCHINE BRICHT NACH LANDUNG AUSEINANDER – DREI TOTE, 179 VERLETZTE

Auf dem Flughafen Istanbul-Sabiha Gökçen ist es zu einem Flugzeugunglück gekommen. An Bord waren insgesamt 183 Menschen.

Bei starkem Regen ist ein Flugzeug am Mittwoch bei der Landung in Istanbul schwer verunglückt. Am Airport Sabiha Gökcen kam eine Maschine mit 183 Menschen von der Landebahn ab und brauch auseinander. Mindestens drei Menschen kam ums Leben, 179 weitere wurden verletzt, wie die Behörden mitteilten. Der Jet der türkischen Billigfluggesellschaft Pegasus war kurz nach der Landung von der Piste abgekommen, zerbrach in drei Teile und geriet teilweise in Brand. In einer ersten Stellungnahme aus dem türkischen Verkehrsministerium hatte es noch geheißen, es habe keine Todesopfer gegeben.Mehr

WARUM DER GESUNDHEITSTOURISMUS IN DER TURKEI IMMER MEHR BOOMT

Immer mehr Patienten weltweit entscheiden sich für eine medizinische Behandlung in der Türkei. Das Land gehört mittlerweile zu den Top-10-Reisezielen für medizinische Behandlungen und Eingriffe, Hunderttausende reisen jährlich für unterschiedliche Behandlungen an und verbinden diese mit einem direkt anschließenden Urlaub in der Türkei. Die Anzahl der Patienten steigt jährlich, der Gesundheitstourismus in der Türkei bleibt auch weiterhin ein Wachstumsmarkt. Mehr

WEITERE LOCKERUNGEN IN FRANKREICH UND ENGLAND

In fast ganz Frankreich dürfen Restaurants und Bars bald wieder öffnen. Premierminister Philippe sagte in Paris, in den grün eingestuften Regionen sei dies vom 2. Juni an wieder erlaubt. Auch in der französischen Hauptstadt entspannt sich die Lage. Paris wurde von rot auf orange eingestuft. Mehr

VW-KONZERN BIETET DIESELKUNDEN 830 MILLIONEN EURO AN

Das Vergleichsverfahren im Dieselskandal von Volkswagen ist gescheitert. Der Autohersteller will die Kunden aber unabhängig davon entschädigen.

Volkswagen will den klagenden Dieselkunden trotz des gescheiterten Vergleichsverfahrens mit Verbraucherschützern eine Entschädigung zahlen. Die bereits ausgehandelten 830 Millionen Euro sollen “auch ohne die Unterstützung des Verbraucherzentrale Bundesverbands” angeboten werden, teilte das Unternehmen mit. Das habe der Vorstand beschlossen.Mehr

DIESELSKANDAL: VERGLEICH FÜR VW-KUNDEN GEPLATZT – KONZERN WILL TROTZDEM MILLIONEN ZAHLEN

Zuerst Abbruch der Verhandlungen, gegenseitige Anschuldigungen, dann doch das Versprechen von Entschädigungen: Die im Musterverfahren klagenden VW-Dieselfahrer sollen Geld vom Konzern erhalten.

Volkswagen will den klagenden Dieselkunden trotz des geplatzten Vergleichsverfahrens mit Verbraucherschützern eine Entschädigung zahlen. Die bereits ausgehandelten 830 Millionen Euro sollen “auch ohne die Unterstützung des Verbraucherzentrale-Bundesverbands” angeboten werden, teilte das Unternehmen nach einer außerordentlichen Vorstandssitzung am Freitag mit. Über den Schritt des Konzerns hatte zuvor auch das digitale Wirtschaftsmagazin Mehr

Rufen Sie uns an: